BIODIGILAB x KNOWBODY

Eine Sexualkunde-App für den Schulunterricht.

Lehrkräfte befinden sich in einer Position, um eine zentrale Rolle in der Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt an und unter Schüler:innen einnehmen zu können. Dieses Potential wird aktuell nicht genügend ausgeschöpft und aufgrund dessen wählte ich diesen Ansatz für die Konzeption meiner Masterarbeit aus. Die Erkenntnis, dass Schulen einem zentralen Schutz vor sexualisierter Gewalt dienen können, hatten auch die Gründer:innen von KNOWBODY. KNOWBODY ist eine App für Sexuelle Bildung an weiterführenden Schulen in Deutschland. Die App soll Schüler:innen verlässliche und wissenschaftlich aktuelle Informationen zu Sexualität und allen im Lehrplan verankerten Themenbereichen, wie Beziehungen, Körperbilder oder Verhütung bereitstellen. Das Ziel ist es, ein digitales Lehrmittel zu schaffen, das Lehrkräfte bei der Unterrichtsgestaltung unterstützt und den Schüler:innen darüber hinaus als vertrauenswürdiges Informationsmittel zur Verfügung steht. 

Durch die kreative und moderne Aufbereitung der Lerninhalte in einer App (Erklärvideos, Quizze, Drag&Drop-Aufgaben, etc.) sollen die Schüler:innen besser miteinbezogen werden und die Möglichkeit haben, auch außerhalb des Unterrichts auf für sie wichtige Informationen zuzugreifen. So können wir der Verbreitung von Mythen sowie der Tabuisierung von Sexualität entgegenwirken und sicherstellen, dass Jugendliche in Deutschland verantwortungsbewusste Entscheidungen in Bezug auf ihren Körper und Sexualität treffen.

Die Idee und das Team wurden bereits von der Bundesregierung als Kultur- und Kreativpiloten (2019) ausgezeichnet.

Senkrechtstarter 2020/21: KNOWBODY

Besuchen Sie unseren Partner KNOWBODY für weitere Informationen.

Digital Champions

knowbody_ansprechpartnerinnen

Kennengelernt haben sich die beiden Gründerinnen Nessi und Caro während des Studiums. Gemeinsam setzten sie sich viele Jahre mit gesellschaftlichen Spannungsfeldern auseinander, im Besonderen mit sexueller (Un-)gleichstellung und Bildungsungerechtigkeit.

Als sie 2019 im eigenen Umfeld merkten, dass nach wie vor so einige Mythen rund um Sexualität kursieren, fingen sie an den Status quo des "Sexualkundeunterrichts" zu hinterfragen. Schnell stellten sie fest, dass modernes oder digitales Material kaum zur Verfügung steht und beschlossen, eine App zu entwickeln, die sowohl im gemeinsamen Klassenunterricht als auch allein genutzt werden kann.
Seit 2020 arbeiten sie gemeinsam mit ihrem Team an der Umsetzung.

Vanessa Meyer und Carolin Strehmel

Founders und CEOs - KNOWBODY
No Comments

Post A Comment